Der 4. Sonntag: Wie kann ich an Gott glauben, ohne den Verstand abzuschalten?

Wo wohnt der Glaube an Gott eigentlich? In unserem Gehirn? Ist vernünftig an Gott zu glauben? Wenn ja, dann müsste man Gott auch irgendwie beweisen können, mit dem Verstand herleiten. Dann müsste es vernünftig sein, an ihn zu glauben. Genau dagegen spricht aber so viel. Allein bei der Vorstellung, wir könnten irgendwie mit einer höheren macht verbunden sein, rebelliert doch ein gesunder Verstand, oder?
Wohnt der Glaube in unserem Herzen? Basiert er also auf unseren Gefühlen, Wünschen und Hoffnungen? Dann kann der Glaube an Gott auch eine große, mächtige Einbildung sein.
Wie kann ich an Gott glauben, ohne den Verstand abzuschalten? Darum geht es heute im Gottesdienst. Willkommen zum 4. Sonntag!

Predigt: Prof. Dr. Matthias Clausen
10:00 Uhr | Tabor-Gemeindezentrum | An der Schäferbuche 15

Der 4. Sonntag

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>