Die Urlaubszeit beginnt

In den kommenden Tagen beginnen die Sommerferien. Für uns ein guter Zeitpunkt, um auch als Gemeinde etwas zur Ruhe zu kommen. Das heißt, für ein paar Wochen gibt es keine Gemeinde-News, der Kinderchor pausiert, am kommenden Sonntag findet zum letzten Mal der Kindergottesdienst statt und und Stefan Piechottka (Pastor) macht ebenfalls Urlaub. Am 05.08. starten wir wieder neu mit einem Familiengottesdienst um 10:00 Uhr.

Silvestergottesdienst am 31.12.

Am 31.12. feiern wir um 19:00 Uhr unseren Jahresabschlussgottesdienst. Eine prima Möglichkeit, um noch einmal zur Ruhe zu kommen, das Jahr bewusst zu reflektieren, Schönes zu feiern und Schweres auszuhalten und Gott bewusst abzugeben. Wir nehmen uns Zeit zum Gebet, empfangen das Abendmahl und hören auf das, was Gott uns sagen möchte.

Bitte beachtet, dass morgens kein Gottesdienst stattfindet.

Konzertgottesdienst am 2. Advent mit N-Joy

Seit über 20 Jahren begeistert der Gospelchor N-Joy seine Zuhörerinnen und
Zuhörer. Das Repertoire reicht dabei vom schwungvollen Gospel bis hin zu nachdenklichen und
besinnlichen Titeln. Genau die richtige Mischung, um im Advent anzukommen. Nehmen Sie sich die Zeit, um zur Ruhe zu kommen, abzuschalten und um den Kopf frei zu bekommen für das, was wirklich wichtig ist.

Wir laden Sie ein, mit uns einen besonderen Konzertgottesdienst zu erleben. Der Eintritt ist frei.

N-Joy

Sonntag, 10. Dezember 2017
10:00 Uhr
Tabor-Gemeindezentrum

Familiengottesdienst am 17.09.

Warum ist eigentlich jeder Mensch wertvoll? Auch dann, wenn ich ihn komisch finde? Warum kann nicht jeder alles gleich gut? Und wie sieht eigentlich Gott aus?
Darüber reden wir, denken drüber nach, singen Lieder, in denen es darum geht und genießen es, dass wir einen Gottesdienst mit Jung und Alt feiern. Am Sonntag, dem 17.09. ab 10:00 Uhr feiern wir einen Familiengottesdienst und es wäre so schön, wenn wir ihn mit dir zusammen feiern würden.

Anschließend in der Cafeteria geht es dann weiter. Neben Kaffee, Tee, Saft, Sprudel und Keksen gibt es da auch noch viele nette Leute, die du kennen lernen kannst.

Gnade als Lebensgefühl

Untitled design-2

“Marburg ist eine liberale Stadt. Evangelikale passen nicht hierher.” Solche und ähnliche Sätze standen in den letzten Wochen immer wieder einmal in der Oberhessischen Presse.
Wie gehen Christen damit um? Zurückschlagen? Rückzug in die frommen Nischen? Oder einfach nur leicht mit dem Kopf schütteln und alles ganz furchtbar finden?

In der Bibel wird uns die Geschichte von Josef erzählt. Ja, sie ist uralt und doch gerade im Moment für uns hochaktuell. Von von ihr können wir viel darüber lernen, wie Gott denkt, handelt und was er sich von uns wünscht. Gnade wird hier nicht zu einem Schlagwort, sondern zu einem Lebensgefühl, das alles verändern kann.